Insolvenz- und Sanierungsrecht

Unsere Tätigkeit im Insolvenz- und Sanierungsrecht ist die Beratung sowie die gerichtliche und außergerichtliche Vertretung von Gläubigern in der Krise des Schuldners und im eventuell sich anschließenden Insolvenzverfahren.

Die Spezialmaterie Insolvenz- und Sanierungsrecht wird aus Gläubigersicht bearbeitet. Im Vordergrund steht dabei die strategische Abstimmung der Interessen des Mandanten zur Bewältigung einer Krise seines Kunden. Scheitert dieses, schließt sich in der Insolvenz dann die strategische Abstimmung mit dem (vorläufigen) Insolvenzverwalter und deren fortlaufende Umsetzung an, wie die Betriebsfortführung, Beratung, die Durchsetzung von Aus- und Absonderungsrechten und die Abwehr insolvenzanfechtungsrechtlicher Ansprüche. Ebenso die Vertretung des Mandanten in der Gläubigerversammlung, in Gläubigerausschüssen und im Insolvenzplanverfahren.

Weitere Fragestellungen sind beispielsweise die übertragene Sanierung, die Gewährung von Sanierungskrediten in der Vorinsolvenz oder die Einbindung von Drittsicherungsgebern.

Es wird gewährleistet, dass Fragestellungen zu anderen Fachgebieten interdisziplinär beantwortet werden. Dazu ist auf die weiteren Tätigkeitsgebiete wie dem Handels- und Gesellschaftsrecht zu verweisen als auch die Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern wie der AWADO Deutsche Audit GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft, die den steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Bereich abdeckt.