Motiv

Geldwäschepräventation

Das Geldwäschegesetz (GwG) dient der effektiven Aufklärung und Verhinderung von Geldwäsche- und Terrorismusfinanzierungshandlungen. Dafür legt das GwG den jeweils Verpflichteten (z.B. Kreditinstitute und Versicherungsunternehmen) umfangreiche Sorgfaltspflichten auf und droht bei Verstößen mit erheblichen Sanktionen, wie z.B. Verhängung von Bußgeldern.

Wir beraten Sie außergerichtlich bei der rechtskonformen Umsetzung der geldwäscherechtlichen Vorgaben und bei der Bewertung von möglichen Geldwäscheverdachtsfällen. Zu unserem Leistungsspektrum im Bereich Geldwäscheprävention gehört insbesondere auch die Unterstützung bei der Entwicklung eines effektiven Risikomanagements mittels der Durchführung von hausinternen Schulungen und Prüfungen. 

Wir verfügen über zudem über eine große Erfahrung bei der Beratung und Vertretung in Verfahren gegenüber Aufsichts- und Strafverfolgungsbehörden und vor Gericht.

Unsere Spezialisten sind Mitglieder des Arbeitskreises „Geldwäsche“ des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e. V. Daher stehen wir auch in Sachen Geldwäscheprävention im regelmäßigen Austausch mit der genossenschaftlichen Finanzgruppe, der Deutschen Kreditwirtschaft und der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht.

Ihre Ansprechpartner für Geldwäscheprävention

Wir sind für Sie da! Sie wünschen eine Vertretung durch uns? Rufen Sie uns an oder schicken uns eine E-Mail und wir melden uns schnellstmöglich bei ihnen.